Fastenwähe mit stecheisen

Tja, liebe Bernerinnen und Berner. Wer hätte das gedacht?

Die Fastenwähe ist ein Gebäck, welches ursprünglich aus Basel kommt – aber auch von unseren KundenInnen heiss geliebt wird.

Bei der Herstellung wird mit einem Abstecheisen ein flaches Stück Hefeteig mit vier Schnitten versehen. Die Wähen werden vor dem Backen im Original mit Kümmel bestreut und auseinandergezogen, wodurch die typische Form entsteht. Das Kreuz in der Mitte hat eine christliche Bedeutung.

Die Fastenwähe hat ihren Ursprung in der Zeit vor der Reformation und wird typischerweise in der Fastenzeit im Winter gegessen.

Bei uns ab sofort wieder im Sortiment, in den gewohnten Geschmacksrichtungen:

Nature
Auch die feinen Sandwichvariationen, gefüllt mit Fleischkäse oder mit Halloumi, dürfen nicht fehlen.

E Guete!

Fastenwähe natur auf holzbrett
Fastenwähe Nature
Fastenwähe Kummel aus bern
Fastenwähe mit Kümmel
Fastenwähe Käse von der bäckerei reinhard
Fastenwähe mit Käse
Menü